le risposte a „grazie“

Auf grazie antwortet man mit prego oder mit Ausdrücken mit verschiedener Bedeutung, wie z.B.:

di niente – wörtlich „für nichts“, also „keine Ursache“

non c’è di che – gemeint ist: non c’è niente di che ringraziare – es gibt nichts zu danken, also „nichts zu danken“

dovere – Pflicht; d.h. ich habe nur das Mindeste getan, nur meine Pflicht, also gibt es nichts zu danken. Im Grunde wieder „keine Ursache“

si immagini – wörtlich:  „stellen Sie sich vor“  oder  „man stelle sich vor“  (Imperativ oder unpersönlich Form  von immaginarsi – sich etwas vorstellen). Gemeint ist etwa: das ist nicht der Rede wert.

Grazie per l’attenzione  ! Danke für die Aufmerksamkeit!

Dieser Beitrag wurde unter Lessico veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.