wann

I primi di settembre – die ersten Septembertage.

Torno dalle vacanze i primi di settembre. – In den ersten Septembertagen komme ich aus dem Urlaub zurück.

Sono in vacanza fino ai* primi di settembre. – Ich bin in Urlaub bis Anfang September.

Sono in vacanza dai** primi di settembre. – Ich bin seit Anfang September in Urlaub.

Il sabato/al sabato – jeden Samstag

Il sabato faccio la spesa al mercato. = Al sabato faccio la spesa al mercato.  = Tutti i sabati faccio la spesa al mercato. – Ich kaufe jeden Samstag am Markt ein.

Il sabato non vado mai*** in centro con la macchina. – Samstags fahre ich nie mit dem Auto ins Stadtzentrum.

Di sabato esco volentieri con gli amici. –  Samstags gehe ich gerne mit Freunden aus.

Sabato sono stato a cena  in pizzeria. = Sabato scorso sono stato a cena in pizzeria. – Samstag war ich zum Abendessen in der Pizzeria.

Sabato vado a cena  in pizzeria. = Sabato prossimo vado a cena in pizzeria. – Samstag  abend gehe ich zum Essen in die Pizzeria.

*fino a – bis; Präposition a + Artikel i –> ai

**dai – analog zu ai: da + i

***non … mai – nie (wörtlich: nicht … nie, doppelte Verneinung, weil das verneinende Wort mai nach dem Prädikat/Verb steht)

Dieser Beitrag wurde unter Grammatica veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf wann

  1. Rita Fürst sagt:

    Wenn ich frage „Wann?“, nehme ich immer quando? Oder was ist mit „A che tempo?“ Gibt es diese Formulierung und wann benutze ich sie? Und wie übersetzt ich dieses „wann“ in der letzten Frage? – Hilfe!

  2. Laura Gloyer sagt:

    Also: „Esiste questo modo di dire e quando lo posso usare?“ Eigentlich nicht. Wann heißt quando. Eventuell a che ora oder che giorno, aber das sind genauere Fragen, die Sie auch im Deutschen so stellen Können, also wie spät oder an welchem Tag. A che tempokann ich mir nur als Verständnisfrage zum Gebrauch vom Wort tempo vorstellen, z.B. im Sinne von historischen Epochen oder im musikalischen Sinne wie tempo di valzer usw.
    Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben.

  3. Rita Fürst sagt:

    Grazie tante!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.