Büffelkuh und Ente

Büffel und Ente scheinen auf den ersten Blick ein sehr ungleiches Paar zu ergeben. In der Tierkunde ganz bestimmt. Aber in der Sprache?
Sie alle wissen was z.B. in einer Zeitung eine Ente ist. Wissen Sie auch, woher diese Bedeutung kommt? Sie hat nichts mit dem lustigen Wasservogel, der Walt Disney zu seinem Donald inspiriert hat, zu tun. Sie kommt vom Lateinischen non testatum, nicht kontrolliert, was dann eben zu falschen Nachrichten führen kann.
Und die Büffelkuh, was hat sie damit zu tun? Das müssen wir übersetzen: die Büffelkuh – la bufala. Und so heißt z.B. eine falsche Nachricht in der Zeitung im Italienischen: una bufala. Woher dieser Gebrauch kommt, lässt sich nicht genau festestellen. Sicher ist er im römischen Dialekt weit verbreitet, in der italienischen Hochsprache ist er eher jüngeren Datums, aber immer gebräuchlicher..

Dieser Beitrag wurde unter Lessico veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.