Bitte,…

Sie sind bei Italienern eingeladen?

Prego, si accomodi. Bitte, nehmen Sie Platz. Und dann kommt die klassische Frage: Le posso offrire un caffè? Darf ich Ihnen einen Kaffee (natürlich einen italienischen Espresso) anbieten? Und dann wird frischer Kaffee gekocht. Es duftet schon verführerisch …

Una tazzina di caffè ...  Fotografia L.Gloyer

Una tazzina di caffè... Fotografia L.Gloyer

Prego! wird Ihnen das dunkle Getränk angeboten.

Ja, denn prego ist ein Ausruf, der normalerweise dann verwendet wird, wenn man etwas anbietet. Un caffè, prego sagt man korrekterweise wenn man jemandem einen Kaffee anbietet und nicht wenn man z.B. in der Bar einen Espresso bestellen will. Da sagt man Un caffè, per favore oder Un caffè, per piacere oder im Trubel an der Raststätte voller Leute: Un caffè! aber dann doch mit einem netten Grazie! wenn der Kaffee kommt. Prego! Antwortet nun die Bedienung auf Ihr freundliches Danke.

Gibt man jemandem den Vortritt und hält ihm vielleicht gar die Türe offen? Genau, auch hier sagt man Prego. Immer wenn man etwas anbietet, verwendet man es.

Ein Fall fällt etwas aus dem Rahmen: „Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit“ heißt Attenzione, prego. Das ist ziemlich der einzige Fall in dem man den Ausruf prego für eine Bitte verwendet.

Also: Attenzione, prego: Se volete ordinare un cappuccino al bar, ricordatevi di dire: Un cappuccino, per favore. E vi faranno giustamente i complimenti per il vostro ottimo italiano.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.