La nonna di Beethoven?

Nein, von Beethoven ist nicht die Oma berühmt (la nonna) sondern die Neunte (la Nona), eine Symphonie, die zu den bis heute beliebtesten Musikstücken überhaupt zählt. Dabei unterscheiden sich die zwei Wörter nur durch das einfache oder doppelte N. Es gibt viele Wortpaare, die sich im Schriftbild nur darin unterscheiden, ob ein Konsonant einfach oder doppelt vorkommt. Die Bedeutung ist aber ganz verschieden. Also handelt es sich um eine Unterscheidung, die auch in der Aussprache von grundsätzlicher Wichtigkeit ist. Wie spricht man die doppelten Konsonanten korrekt? Indem man vor dem doppelten Konsonant eine winzig kurze Pause einlegt.

Einige Beispiele solcher Paare:  casa (Haus) –  cassa (Kasse oder Kiste) /  capello (Kopfhaar) –  cappello (Hut)  / m’ama (er/sie liebt mich) –  mamma (das braucht man nicht zu übersetzen, nicht wahr? mamma mia!) / ano (Gesäß) – anno (Jahr) / mole (Ausmaß, Umfang, Menge) – molle (weich oder Feder wie etwa von Federkernmatratze) usw.  Es betrifft sehr viele Wortpaare und man kann wirklich etwas vollkommen Anderes sagen, als was man sagen wollte. Also, aufgepasst und … sprechen Sie deutlich die doppelten Konsonanten wo sie hingehören. Sollte es doch einmal schief gehen? Lachen Sie einfach mit und … merken Sie es sich für das nächste Mal…

Dieser Beitrag wurde unter Pronuncia veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.